Gesündere Zähne

Eine erfreuliche Nachricht: Die Deutschen pflegen ihre Zähne deutlich besser als noch vor 20 Jahren. 

Zu dem Ergebnis kommt die fünfte Deutsche Mundgesundheitsstudie der Bundeszahnärztekammer und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Für die Studie wurden bundesweite mehr als 4600 Menschen untersucht und befragt.

Demnach sind acht von zehn Kindern kariesfrei. Im Vergleich zu 1997 sei das ein Rückgang von über 50 Prozent. Auch bei Erwachsenen (Mitte 30 bis Mitte 40) gab es in diesem Zeitraum einen Karies-Rückgang von rund 30 Prozent. Im Schnitt hatten die Teilnehmer dieser Altersgruppe an 4,9 Zähnen schon einmal Karies. Grund für die positive Entwicklung: Es würden vermehrt die Kontrolluntersuchungen wahrgenommen.

Besorgt zeigen sich die Studienleiter jedoch über die Entwicklung im Hinblick auf Parodontitis. Entzündungen des Zahnhalteapparates müssten noch engagierter bekämpft werden. Derzeit haben rund 8 Millionen Deutsche eine behandlungsbedürftige Parodontitis. Aufgrund der alternden Gesellschaft wird mit einem Anstieg der Patienten gerechnet.  Wird eine Parodontitis nicht behandelt, droht im schlimmsten Fall Zahnverlust. Eine regelmäßige Kontrolle beim Zahnarzt, sorgfältige Pflege von Zähnen und Zahnzwischenräumen kann dem vorbeugen.

Erfreulich ist laut Studie auch, dass ältere Menschen heute deutlich bessere Zähne haben als früher. So sei nur noch jeder achte Senior (zw. 65-74 Jahren) völlig zahnlos. 1997 betraf das noch jeden vierten.

Fazit: Die Studie zeigt, dass die Vorsorge funktioniert und die Patienten das Thema Mundgesundheit immer ernster nehmen. Wir finden, das ist eine erfreuliche Entwicklung! 

Zurück

Erfahrungen & Bewertungen zu Dr. Merk & Partner
Bewertung wird geladen...

Lassen Sie sich
persönlich beraten

Melden Sie sich bei uns:

06032 2081
info@drmerkundpartner.de
Wir rufen Sie zurück: