Jede Schwangerschaft kostet einen Zahn

... oder doch nicht?

Nein, glücklicherweise ist das nicht richtig! Es ist aber so, dass sich in der Schwangerschaft der Hormonhaushalt und auch die Zusammensetzung des Speichels ändern. Infolgedessen erhöht sich das Karies-Risiko.

Auch wird bei Schwangeren das Zahnfleisch stärker durchblutet, was eine vermehrte Bakterienansiedlung begünstigt. Das wiederum kann Zahnfleischerkrankungen hervorrufen. Und eine unbehandelte Parodontitis kann auch das Risiko einer Frühgeburt erhöhen. 

Werdende Mütter sollten daher besonders gründlich mit der Zahnpflege sein und regelmäßig zur Kontrolle gehen. Eine professionelle Zahnreinigung ist ebenso empfehlenswert.

Zurück

Erfahrungen & Bewertungen zu Dr. Merk & Partner
Bewertung wird geladen...

Lassen Sie sich
persönlich beraten

Melden Sie sich bei uns:

06032 2081
info@drmerkundpartner.de
Wir rufen Sie zurück: