Schädlicher Orangensaft?

Das können Sie tun

Süßigkeiten greifen den Zahnschmelz an – säurehaltige Nahrungsmittel aber auch! Obst ist gesund, unseren Zähnen aber tut es mitunter nicht gut. Die darin enthaltene Säure kann dem Zahnschmelz schaden, jedoch können Sie dem entgegenwirken:

Putzen Sie bitte NICHT Ihre Zähne innerhalb von 30 Minuten nachdem Sie säurehaltige Nahrungsmittel gegessen oder z.B. auch Orangensaft getrunken haben. Nach rund 30 Minuten hat der Speichel die Säure verdünnt, gut wäre es auch, wenn Sie vor dem Putzen Wasser trinken oder Ihren Mund damit ausspülen. So wird die schädigende Säure neutralisiert. Anschließend können Sie Ihre Zähne wie gewohnt putzen.

Zurück