Spucke heilt - Ist das so?

Das sind die Erkenntnisse

Wenn Sie sich in den Finger schneiden, stecken Sie sich Ihren blutenden Finger dann vermutlich spontan in den Mund, oder? So haben die meisten Menschen schon in der Kindheit gelernt: Spucke heilt. Ist das wirklich so?

JA! Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass es im Speichel einen antibakteriellen Eiweißstoff gibt, der bei der Heilung hilft. Deshalb sollten Sie Ihren Mundraum (und die darin befindlichen Zähne) natürlich immer gut pflegen. Dazu gehören natürlich neben dem täglichen Zähneputzen auch der Kontrolltermin bei Ihrem Zahnarzt und eine regelmäßige Prophylaxe.

Zurück